Über uns

Trainingszeiten

Montag 20.00 - 22.00 Uhr

Agnes-Bernauer-Halle, Kontakt über Trainer oder Abteilungsleitung

Wer sind wir?

Wir trainieren seit Mitte November '10 zusammen und sind eine gemischte Truppe von ca. 20 Personen unterschiedlichster Spielstärke bis zum langjährigen ehemaligen Ligaspieler.

Wir haben in der Halle ein Doppelsegment und 2 komplette Netzanlagen, so dass wir auch mit so vielen Leuten in der Halle Platz haben, wobei wir pro Training momentan zwischen 10 und 15 Personen Trainingsbeteiligung haben.
Durch die große Bandbreite der Spielstärke als auch die Anzahl der Teilnehmer ist die Koordination eines gemeinsamen Trainings zwar manchmal nicht ganz einfach und hat gelegentlich auch experimentelle Züge, jedoch haben wir gemeinsam viel Spaß.

Unser Ziel, mittelfristig eine Mannschaft in der Volleyball Freizeit-Liga (siehe unten) anzumelden, haben wir bereits zur Saison 2011/12 realisieren können.

Natürlich ist die Teilnahme an dieser Liga-Mannschaft nicht obligatorisch. Wer einfach nur beim Training dabei sein und dort dann mitspielen will, ist ebenso gerne jederzeit willkommen!

Gespielt werden soll nicht verbissen, aber durchaus mit einem gesunden Ehrgeiz.

Ebenso nehmen wir von Zeit zu Zeit an (Eintages-)Turnieren im Kreis teil und führen Trainingsspiele mit befreundeten Mannschaften durch.

Willkommen sind bei uns Männer und Frauen jeder Spielstärke. Es uns jedoch zur Zeit nicht möglich, Anfänger aufzunehmen bzw. zu trainieren.

Spielmodus


Gespielt wird nach den Regeln des DVV (siehe auch Erläuterungen Freizeit-Liga), Mixed (d.h. mindestens 2 Damen pro Mannschaft), die Netzhöhe beträgt 2,35m.

Mannschaft in der Volleyball Freizeit-Liga


Die Freizeitrunde ist eine durch den Kreisbreitensportwart Oberbayern Nord organisierte Spielrunde mit Mixed-Mannschaften. Diese ist für unsere Region in die Gruppen A und B und Nord und Süd unterteilt, wobei B die untere Liga und A die obere Liga darstellt, Nord und Süd eine regionale Einteilung der teilnehmenden Mannschaften ist. Für Interessierte: www.nord.volleyball-freizeit.de

Gespielt wird nach o.g. Modus, es werden fix 3 Sätze pro Spiel gespielt, jeder gewonnene Satz bringt einen Punkt. Die Spiele werden zur Trainingszeit der jeweiligen Heim-Mannschaft ausgetragen. Die Heim-Mannschaft stellt das Schiedsgericht. Ein Schiedsrichter-Schein wird nicht verlangt, benötigte Kenntnisse müssen jedoch selbstverständlich vorhanden sein.

Viele der nur formalen Regeln werden in der Freizeitrunde außer acht gelassen (z.B. Trikots etc.), Spielbericht ist ein sehr vereinfachter DIN-A4 Zettel, technische Fehler werden nur sehr gemäßigt abgepfiffen. Änderungen oder Ergänzungen vom Regelwerk, welche für die Freizeitrunde relevant sind, werden am Staffeltag besprochen und beschlossen. So ist es z.B. schon seit ewigen Zeiten in der Freizeitrunde verboten, unter dem Netz zu übertreten, während dies gemäß Regelwerk in bestimmten Situationen und Umständen erlaubt ist. Diese Regel wird auch konsequent angewendet, um der Verletzungsgefahr in solchen Situationen vorzubeugen.

Die Saison beginnt ca. Anfang Oktober und geht bis April, normalerweise beendet und gekrönt durch ein großes Turnier ca. Ende April, auf dem auch gleichzeitig die Kreismeisterschaft ausgespielt wird.